Montag, 10. August 2009 19:05 Bill

Foxit Reader eSlick in Deutschland verfügbar

Ab sofort ist das langerwartete Gerät bei Digital-Readers.de verfügbar. Und wird dort als Reader der Low-Cost Klasse beworben.  Was seine technischen Daten betrifft(nur 4 Graustufen, nur *.txt und *.pdf  Texte darstellbar) ist das durchaus korrekt.
Wo aber 299,-Euro Low-cost sind, muß mir erst mal jemand erklären. Zum Vergleich, der besser ausgestattete Sony Reader PRS-505 ist bereits ab 249,- Euro zu haben. Was immernoch unverschämt ist.
Diese Preisgestaltung ist sicherlich eine herbe Enttäuschung für alle die gehofft hatten, das Foxit eine neue Runde im Preiskampf einläutet, bzw. den Kampf erstmal in Gang bringt.

Schade!

Du kannst den Kommentaren zu diesem Eintrag durch den RSS-Feed folgen. Du kannst den Eintrag kommentieren, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite machen.

Ebooks, Hardware

1 Kommentar zu “Foxit Reader eSlick in Deutschland verfügbar”

  1. Rud3boy 1. Dezember 2009 14:21

    Ja, das ist wieder typisch. Allein die Preisgestaltung in Deutschland. So war der Reader für 229US-Dollar angekündigt, kostet dort nun 259.-. Wenn man es in den USA bestellt und die Frachtkosten hinzurechnet, so kommt man auf knappe 200Euro. Ist schon alles humorlos.

Kommentar hinterlassen

XHTML: Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>